Dienste des GITZ für Arbeiten von anderen Orten
;

13. März 2020

Im Rahmen der aktuellen Pandemie-Planung unterstützen besonders IT-Dienste dabei, sinnvoll aus der Ferne arbeiten zu können. Daher möchten wir kurz Dienste des Gauß-IT-Zentrums vorstellen, die zur Verfügung stehen. Die Nutzung von dienstlich bereitgestellten Geräten ist grundsätzlich zu bevorzugen!

E-Mail und Groupware

Wie im normalen Betrieb auch stehen an erster Stelle natürlich die Dienste E-Mail und damit verbunden Groupware zur Verfügung. Besonders wollen wir darauf hinweisen, dass diese Dienste über jeden beliebigen Rechner und Browser unter groupware.tu-braunschweig.de zur Verfügung stehen.

Achtung: Erhalten Sie beim Zugriff auf Groupware über VPN die Meldung „Your network is temporarily disabled“, trennen Sie bitte die VPN-Verbinung und laden die Groupware-Seite neu. Gleiches gilt für E-Mail-Programme (Thunderbird, Outlook).

Chat per TUmessenger

Zur schnellen und unkomplizierten kurzen Kommunikation steht der TUmessenger unter messenger.tu-braunschweig.de zur Verfügung. Dort kann direkt mit anderen Personen im Einzelgespräch kommuniziert werden. Darüber hinaus gibt es Räume („Unterhaltung“) für mehrere (eingeladene) Personen und den „#Kanal“ über den man nur Nachrichten verbreiten kann.

Passwort vergessen?

Sollten Sie einmal Ihr Passwort vergessen, können Sie es bequem & mobil über die Web-Anwnedung pwm.rz.tu-bs.de zurück- bzw. neusetzen, um weiterhin arbeiten zu können. Hinterlegen Sie hierfür jetzt noch schnell Ihre Mobilfunknummer im BenutzerDatenDienst.

VPN

Um auf bestimmte Dienste (ISILON etc.) im Netzwerk der TU zuzugreifen, wird ein VPN-Zugang benötigt. Die Installation des VPN-Clients und die Benutzung ist im Dokuwiki beschrieben. Sollten Sie auf Instituts-/Einrichtungsinterne Ressourcen zugreifen wollen, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihre DV-Koordinierenden, die die zugehörige Erweiterung für VPN („Intstituts-VPN“) für Sie freischalten bzw. bei uns beantragen können.

Fileservice

Die SMB-Freigaben für Home- und Projektbereiche lassen sich nach einem VPN-Verbindungsaufbau über VPN auch von Rechnern außerhalb des TU-Netzes verwenden. Eine Anleitung zum Einbinden der Netzlaufwerke ist im Anleitungswiki beschrieben.

Die Netzlaufwerke der Hochschulverwaltung sind für mobile Arbeitsplätze der Hochschulverwaltung ebenfalls nach dem Aufbau einer VPN-Verbindung erreichbar.

CloudStorage-Dienst mit integriertem Office

Der Cloud-Speicher-Dienst CloudStorage ist unter cloudstorage.tu-braunschweig.de erreichbar. Dort können nicht nur die eigenen Daten abgelegt werden, es können auch andere Benutzer zu Ordnern eingeladen werden. Mit dem voll integrierten Dienst OnlyOffice können Office-Dokumente direkt im Browser bearbeitet werden. Und das mit anderen zusammen – gleichzeitig (kollaboratives Arbeiten).

Videokonferenz DFNconf

Im Rahmen der Mitgliedschaft im Deutschen Forschungsnetz e. V. ist auch ein Videokonferenz-Dienst integriert. DFNconf erreicht man unter www.conf.dfn.de. Dort ist eine Anmeldung mit der GITZ-Kennung über SSO möglich. Danach können sofort Räume selbst angelegt und Videokonferenzen initiiert werden. Anleitungen sind ebenfalls dort vorhanden.

Achtung! Der Dienst DFNconf steht bereits unter starker Last. Beachten Sie bitte die deutlich hervorgehoben Hinweis auf der o. g. Seite.